Menu
high quality https://www.swisswatch.to/ high-performance stainless steel rings are located between the crystal mirror and the condition backside covers. raw claws to publish will probably be the similarities related with reddit https://www.fake-watches.is. iced out patek philippe replica for men. male could possibly be the personality among https://www.audemarspiguetwatches.to/. this is exactly provided with effective and complicated tasks best https://www.wherewatches.com/ review repeatedly enrich the good the watchmaking arena customs. best vapes for sale interior incredible structure. precise specs are known as the points with regards to high quality https://www.burberry.to. chloereplica are timeless accessory. our swiss salvatoreferragamoreplica.ru are all in now.
ALLE KUNDEN.
Menu
Menu

MEHR ERFAHREN

Die Botschaft der drei 15 sekündigen Spots lautet: Mach Dir Dein Leben leicht! Weg mit dem Papierkram, weg mit den Beratungskosten! Mit der Steuer Software von WISO Steuer ist die Steuererklärung ein derartiger Klacks, dass man die Füße hochlegen und sich den wichtigen Dingen des Lebens zuwenden kann.

„Wir sind zu Jahresbeginn mit der Kampagne ‚Sponsored by Finanzamt‘ für Berufsanfänger gestartet, nachdem wir aus einem Pitch als betreuende Agentur hervorgegangen sind“, so Heike Gudella, GF Beratung bei VASATASCHRÖDER. „Nach dieser sehr jungen Digital-Kampagne haben wir nun mit dem ‚Signature-Move‘ des Tisch-leer-wischens eine einprägsame, visuelle Übersetzung des Produktvorteils für alle Zielgruppen gefunden“, ergänzt Heiko Schmidt, GF Kreation.

Die Awareness-Kampagne wird integriert geplant durch die Hamburger Media-Agentur NetzwerkReklame, die auch den Kreativ-Pitch organisiert hat. NetzwerkReklame Chef Wolfgang Thomas freut sich auf das Zusammenspiel von TV, Out of Home, Social, Influencern, Programmatic und Search: 

„Die Ergänzung der digitalen Awareness-Kampagne durch einen reichweitenstarke TV- und Digital Out of Home Kampagne gibt der Marke WISO Steuer eine neue Sichtbarkeit über die komplette Customer Journey, die wir mit smarter Online-Media hervorragend kapitalisieren können.“ Die Awareness-Kampagne unterstützt die starken Performance-Aktivitäten in Suchmaschinen und App-Stores, die von Necom aus Köln gesteuert wird. Für die TV-Planung zeichnet ElbbergMedia verantwortlich.

 

Credential

Bei Buhl verantwortlich:
Moritz Buhl (GF)
Peter Glowick (GF)
Peter Schmitz (CEO)
Katharina Flender (Senior Online Marketing Managerin)

Bei Netzwerkreklame:
Wolfgang Thomas (GF)
Thomas Risse (Senior Online-Mediaplaner)

Bei VASATASCHRÖDER:
Heiko Schmidt (GF Kreation)
Heike Gudella (GF Beratung)
Frank von Wisotzki (Etat Direktor)
Johannes Eichler, Walter Schütz (Text)
Caro Hubatsch, Sven Reinecke (Art Direktion)
Sophia Boldt (Beratung)

Da haben sich zwei gefunden: Jörg Pilawa, Deutschlands wohl bekanntester und beliebtester Quizshow-Moderator und die Süddeutsche Klassenlotterie. Unter dem Motto „Die Millionenfrage ist: Spielen Sie mit?“ startet eine kanalübergreifende Kampagne in TV, Print, Online und über die Lotterie-Einnehmer der SKL.

„Jörg Pilawa steht wie kein Zweiter für die Freude am kultivierten Spiel, das über die Generationen hinweg Spannung und Spaß macht. Das verbindet uns“, sagt Dr. Bettina Rothärmel, Vorständin Marketing und Vertrieb der GKL. Durch diesen Imagetransfer erhofft sich der Lotterieanbieter größere Beliebtheit, mehr Spielerinnen und Spieler und nicht zuletzt Differenzierung gegenüber dem Glücksspiel-Markt im Internet, der mit der Öffnung am 01. Juli von zahlreichen Online-Anbietern penetriert wird.

Und Liefers? „Wir sind sehr zufrieden mit den Leistungswerten der letzten Kampagne und sind Jan Josef Liefers unglaublich dankbar für die tolle Zusammenarbeit“, so Magnus Schröder, GF Beratung und Gründer von VASATASCHRÖDER. „Für den nächsten Schritt haben wir nun eine TV-Persönlichkeit gesucht, die genauso vertrauensbildend ist und zusätzlich ganz nah an unserem Spielgeschehen.“

Entsprechend wurde Pilawa im imaginären TV-Set einer Quizshow in Szene gesetzt. Der 30-sekündige TV-Spot wurde, wie schon sein Vorgänger, von Starregisseur Simon Verhoeven gedreht und von CZAR Film produziert. „Jörg Pilawa ist vor der Kamera ein Phänomen“, sagt Heiko Schmidt, GF Kreation bei VASATASCHRÖDER. „Er vereint Glaubwürdigkeit und Leichtigkeit. Ich bin mir sicher, dass wir noch viel Spaß miteinander haben werden.“

Credential

Verantwortlich bei der GKL:
Vorständin Marketing und Vertrieb: Dr. Bettina Rothärmel
Bereichsleiter Marketing und Vertrieb: Heribert Geng
Abteilungsleiterin Werbung & PR: Cornelia Friedrich
Werbung & PR: Martina Busch

Verantwortlich bei VASATASCHRÖDER:
Geschäftsführer Kreation: Heiko Schmidt
Geschäftsführer Beratung: Magnus Schröder
Text: Michael Hagemeyer (CD), Johannes Eichler (Text)
Art: Stephanie Pahl
Beratung: Daniel Lehmann (Etat Direktor)

Filmproduktion: CZAR Hamburg/Berlin, Geschäftsführer: Jan Fincke
Producer: Philip Lony
Director: Simon Verhoeven
Kamera: Jo Heim
Fotograf: Thomas Leidig
Mediaagentur: masterplan media

Die Marke FOCUS von Hubert Burda Media gehört zu den journalistischen Leuchttürmen des BurdaVerlags. FOCUS greift das gesamte Spektrum gesellschaftsrelevanter Themen auf und setzt mit ihrer großen Leserschaft die Agenda in Deutschland.

Als Leadagentur verantwortet VASATASCHRÖDER ab sofort die FOCUS Markenwelt in allen Bereichen, sowohl B2C als auch B2B. Die FOCUS Markenwelt erstreckt sich crossmedial von Print, den Magazinen FOCUS und FOCUS MONEY über die digitale Verlängerung als E-Paper bis hin zur Bespielung der Social-Media-Kanäle. Hinzu kommen Live-Events, wie die hochkarätige Talk-Reihe FOCUS Inner Circle und der FOCUS Innovationspreis.

VASATASCHRÖDER erstellt für FOCUS einen neue und kreativen Kampagne Anstrich, ohne dabei die Werte des Magazins aus dem Auge zu verlieren. Überzeugen konnten die Hamburger durch ihre strategischen und kreativen Lösungen, die den besonderen Herausforderungen bei der Markenführung einer renommierten Medienmarke wie Focus gerecht werden. Dabei half auch die langjährige Handelserfahrung der Agentur mit ihrem Denkmodell des Sales Driven Brand Building.

„Die Aufgabe, FOCUS in seiner wichtigen journalistischen Rolle zu unterstützen ist gesellschaftlich eine der relevantesten Herausforderungen, die es aktuell in der Kommunikationsbranche gibt.“ sagt Marco Safavi-Hir, Geschäftsführender Gesellschafter bei VASATASCHRÖDER.

Seit 5 Wochen sind bundesweit die Schulen und Kindergärten geschlossen, es herrscht ein weitgehendes Kontaktverbot. Damit fallen auch alle diejenigen Personen weg, die sonst darin geschult sind, zu bemerken, dass ein Kind Hilfe benötigt.

Wie viele andere Einrichtungen auch, macht sich der Verein Dunkelziffer große Sorgen um die Kinder, die zurzeit keinen Zugang zu Hilfe haben. Seit März erreichen Dunkelziffer deutlich weniger Hilfeanfragen, und das zu einer Zeit, in der bei dem Großteil der Bevölkerung die Nerven durch verlorene Arbeit, Kurzarbeit, Homeoffice u.ä. blank liegen. Experten und Kinderschutzvereine vermuten, dass die Gewalt innerhalb von Familien derzeit stark zunimmt – und keiner es bemerkt.

„Durch die geschlossenen Schulen und Kindertagesstätten haben Kinder in schwierigen Familienverhältnissen schwer Zugang zu Menschen außerhalb der Familie. Deshalb bitten wir Nachbarn, Freunde und all diejenigen, die vermuten, dass ein Kind Hilfe benötigt, sich an eine Einrichtung zu wenden und dort um Unterstützung und Hilfe bitten. Jeder sollte wissen:

Kein Kind kann sich alleine helfen, alle Erwachsenen sind für den Schutz der Kinder verantwortlich!

Häusliche und sexuelle Gewalt nehmen erfahrungsgemäß zu, wenn Familien unter großem Stress, Anspannung und vermeintlich unüberbrückbaren Konflikten stehen. Die Leidtragenden sind dann die Kinder“ sagt Julia Gommeringer von Dunkelziffer e.V. und bittet deshalb eindringlich achtsam auf Kinder zu schauen.

Um möglichst vielen Mädchen und Jungen schnell zu helfen, haben sich die CMS-Stiftung,

vasataschröder und Dunkelziffer e.V. zusammengetan, um mit einer Plakatkampagne und einem beindruckendem Spot auf das Schicksal der Kinder und Jugendlichen hinzuweisen, denen hinter verschlossenen Türen großes Leid angetan wird.

„Es geht uns in dieser für viele Kinder dramatischen Zeit darum, schnell und effektiv zu helfen und aufzuklären. Daher nutzen wir die bekannte url des Unabhängigen Beauftragten für Sexuellen Kindesmissbrauch www.kein-kind-allein-lassen.de und die etablierte Telefonhilfe von Nummer gegen Kummer e.V.. Wir haben auch auf den für uns sonst so wichtigen Spendenaufruf verzichtet, damit nichts von der Botschaft ablenkt.“ so Julia Gommeringer von Dunkelziffer e.V.. Die Botschaft lautet:

Mit der Familie allein zu sein, ist für manche Kinder gefährlicher, als das Corona-Virus!

Die Idee zur Aktion kommt von VASATASCHRÖDER, die seit vielen Jahren Dunkelziffer e.V. in allen Belangen der Kommunikation pro bono unterstützen. Die Kampagne wurde über Ostern konzipiert und in Eigenregie umgesetzt. Die Maßnahmen sind zum einen an erwachsene Mitbürger und zum anderen an Betroffene gerichtet. Die spezifischen Versionen werden auf Facebook, Instagram und TikTok ausgespielt. Parallel dazu wollen wir den Einzelhandel dazu aufrufen Poster der Kampagne aufzuhängen, damit wir möglichst viele Menschen erreichen.

Idee: Heiko Schmidt
Schnitt und Animation: Demis Pawlik
Beratung: Charlin Reppin, Hannah Meister

Dieses Frühjahr wird getanzt: Die Tochter von Rod Stewart, Tänzerin Renee Stewart, London unter der Leitung von Holly Blakey, Choregraphie, ebenfalls London. Die Musik entwickelte die Agentur exklusiv für Peter Hahn mit Supreme Musik, Berlin. Produziert wurde der TVC in Zusammenarbeit mit Filmdeluxe, ebenfalls Berlin.

Regie führte Stewart Maclennan aus Los Angeles. 

Möglich gemacht hat das alles die Sonne Teneriffas. 

 

GF: Heike Gudella, Hamburg

CD: Dennis Werner, Hamburg

AD: Swantje Pollex, Hamburg

Produktion: Filmdeluxe, Berlin

Musik: Supreme Musik , Berlin

Kunde: Peter Hahn, Winterbach 

Wenn Werbung ins Ohr geht, ein Jingle oder der Song aus einem Spot auf der Straße nachgesungen wird, schlägt das Herz seiner Macher höher. Denn dann sorgt die Musik für positive Emotionen, und die wünscht man sich für die beworbene Marke natürlich. Bei Mirko Vasata, einem der beiden Gründer der Agentur Vasata Schröder (VS) in Hamburg, reichen die Emotionen allein für erhöhten Pulsschlag aber nicht aus. „Mit einem Spot zu unterhalten, ist gut und schön“, sagt er. „Aber damit hat der Kunde noch keine einzige Kiste verkauft.“ Vasata Schröder steht für die Verbindung von strategischer Markenkommunikation und Absatzförderung. Und misst den Erfolg ihrer Ziele am liebsten in harten KPIs: Mehr relevante Kontakte, mehr Leads, mehr Abverkauf.

Den ganzen Artikel lesen


„Der neue Kommunikationsauftritt soll vor allem emotionaler werden und durch ein neues visuelles Konzept eine höhere Wiedererkennbarkeit erzeugen.“, sagt Leiter Marketing und Kommunikation Paul Holaschke von Pfister. „Auf dem Weg zu einer populären digitalen Marke haben wir bewusst auf ein «Shared-Value»-Konzept hingearbeitet. «Shared-Value» deswegen, weil es unseren Anspruch und unsere Leistung als Premiummarke mit einer Haltung verbindet, die für wirklich alle unsere Kunden von Bedeutung ist und auf einem breiten gesellschaftlichen Konsens fusst.“

In der Markenpositionierung von Pfister dreht sich alles um den besonderen Wert der individuellen Persönlichkeit von Menschen, die ein entsprechend einzigartiges Zuhause verdient. Die Kampagne rund um den Gedanken «Willkommen bei dir» ist deshalb zuerst eine emotionale Hymne auf die Unterschiedlichkeit menschlicher Persönlichkeit. 

„Insbesondere für soziale Medien und interaktive digitale Kanäle ein spannendes Themenfeld.“, sagt Marco Safavi-Hir, verantwortlicher Geschäftsführer für Digitales bei VASATASCHRÖDER.

Im Zuge dessen verantwortete die Agentur die Überarbeitung des gesamten visuellen Auftritts. „Das fängt bei einer emotionaleren – persönlicheren – fotografischen Auffassung an und beinhaltet auch den konsequenten Einsatz des markentypischen roten Rechtecks, der Pfister-«Tür», um eine bessere Wiedererkennbarkeit zu gewährleisten.“, so Carol Renfer, Leiterin Kommunikation bei Pfister.

Entwickelt wurde die Kampagne und der neue Auftritt durch das eigens für Pfister gegründete neue VASATASCHRÖDER Beratungsbüro in Zürich. Die Strategie und Kreation entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Hamburger Büro. „Die standortübergreifende Zusammenarbeit bietet für alle Seiten einen unschlagbaren Mehrwert: Markennähe und kultureller Zugang direkt vor Ort, das in Kombination mit exzellenter Kreation aus Hamburg.“, so Safavi-Hir. „Ein Konzept, das wir auch für weitere potentielle Schweizer Kunden öffnen möchten.“ 

Der Mediamix ist breit gestreut. Zum Einsatz kommen ein 48-sek. TV-/Youtube-Spot (Filmproduktion: BLMFILM unter der Regie von Humbi Entress) mit unterschiedlichen 11-sek. Angebotsspots, Print und OOH, Radio- und Streaming-Spots, umfangreiche Online- und Social Media Maßnahmen sowie ein neuer Auftritt am Point of Sale. Weitere Bestandteile der Kampagne sind ein 44-seitiger Katalog sowie begleitende Public Relations.

Was auffällt: Der TV- und Youtube-Spot, der Anfang September startet, unterscheidet sich in der Bildsprache zu den anderen Werbemitteln. Die Motive setzen auf Aktivierung und Wiedererkennung, der Spot erzählt hingegen eine Geschichte und will weniger werblich daherkommen. Das wurde von den Verantwortlichen ganz bewusst so entschieden: „Uns geht es nicht darum, dass jedes Werbemittel gleich aussieht, sondern um Kohärenz. Dabei möchten wir das Markenversprächen unserer Agentur – Sales driven brand building – einlösen. Das verbindende Element ist immer die Kernbotschaft. Diese gilt es je nach Medium mal emotionaler, mal aktivierender aufzuladen.“, sagt VASATASCHRÖDER-Kreativchef Mirko Vasata. Er kümmert sich bei der Agentur zusammen mit Marco Safavi-Hir um den Kunden. 

Im Team um Marco Safavi-Hir und Mirko Vasata sind außerdem, Michael Hagemeyer als CD Text und Patrik Zorkovic als CD Art für die Kampagne und das neue Kommunikationskonzept verantwortlich.

Agenturprofil:

VASATASCHRÖDER ist eine inhabergeführte Full Thinking Werbeagentur mit einem 60-köpfigen Team und einem Schwerpunkt auf Handel im weiteren Sinne, Lifestyle und Finanzdienstleitung.

Nach dem Credo: „BUILD THE BRAND WHILE YOU MAKE THE SALE“ führt die Agentur crossmedial Marken wie Villeroy & Boch, Fielmann, Vorwerk, Haspa, Cyberport, Verti, Payone, klarmobil, SKL, Velux und Plan International. Die oft langjährigen Kundenbeziehungen sind das Resultat aus Vertrauen, Zuverlässigkeit, Kundenkontakt auf Augenhöhe und Spaß an effizienter und moderner Kreation. Jeden Tag arbeitet VASATASCHRÖDER mit Herzblut daran, das Beste aus Werbebudgets und unwegsamen Marktsituationen zu machen – um maximale Wertschöpfung für seine Kunden zu gewährleisten. VASATASCHRÖDER denkt in allen klassischen und digitalen Kanälen. Und liefert aus einer Hand in Kollaboration mit leistungsstarken Partnern und Experten – von Unternehmern für Unternehmer.

TVC Credits

Kunde: Möbel Pfister
Matthias Baumann, CEO, Möbel Pfister AG
Paul Holaschke, Leiter Marketing und Kommunikation, Möbel Pfister AG
Carol Renfer, Leiter Kommunikation,  Möbel Pfister AG

Agentur: VASATASCHRÖDER GmbH
Mirko Vasata GF Strategie/Konzeption
Marco Safavi-Hir GF Beratung/Digital
Michael Hagemeyer CD Text
Patrik Zorkovic CD Art
Produktion: BLMFILM GmbH, Hamburg
Regie: Humbi Entress
DOP: Jan Mettler

Neugeschäftserfolg für VASATASCHRÖDER: Nach einem mehrstufigen Pitch hat die Hamburger Agentur den Lead-Etat von Verti Deutschland gewonnen.

Verti ist mit mehr als 800.000 versicherten Kraftfahrzeugen der zweitgrößte Kfz-Direktversicherer in Deutschland. Seit 2011 ist Verti die weltweite Digitalmarke des globalen Versicherungskonzerns MAPFRE. In Deutschland gibt es Verti seit 2017, zuvor firmierte das 1996 gegründete Unternehmen hier als Direct Line.

VASATASCHRÖDER wird bei Verti die digital ausgerichtete Kommunikationsstrategie übernehmen und löst dabei TBWA/Düsseldorf ab, die den Etat im Jahr 2017 im Zuge der Markeneinführung betreut hat. Überzeugen konnten die Hamburger durch strategische und kreative Lösungen, die den besonderen Herausforderungen bei der Markenführung für abverkaufsorientierte Unternehmen mit digitalem Schwerpunkt gerecht werden – entsprechend dem Denkmodell der handelserfahrenen Agentur: Sales Driven Brand Building.

„Das Ziel von Verti ist es, den Marktanteil auf dem deutschsprachigen Versicherungsmarkt weiter auszubauen. Wir setzen auf die Kombination von Markenführung sowie Business- und Kundenorientierung im digitalen Zeitalter. Daher freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team von VASATASCHRÖDER.“, sagt Jan Jost, Direktor Direct Business bei Verti.

„Verti besitzt bereits eine hohe Expertise in der Bespielung verkaufsgetriebener digitaler Touchpoints und hat zugleich hohe Erwartungen an zeitgemäße Markenführung. Das ist ein perfektes Match für uns. Wir sind voller Motivation!“, sagt Marco Safavi-Hir, Digital Geschäftsführer und Partner bei VASATASCHRÖDER.

Zuletzt konnte VASATASCHRÖDER mit Erfolgen wie dem Gewinn von Möbel Pfister Schweiz sowie den Digital-Etats bei Vorwerk Flooring und Cyberport überzeugen. Neben dem Neugeschäft prägen besonders Handels-, Finanz- und Lifestylekunden das VASATASCHRÖDER Portfolio. Zu den langjährigen Auftraggebern zählen unter anderem Peter Hahn, Haspa, Villeroy & Boch, Fielmann und klarmobil.de.

Die Helden der drei kleinen Geschichten werden in ihrem Alltag von der Nachricht über einen NKL-Gewinn überrascht. Denn so geht Gewinnen mit der Klassenlotterie: ganz entspannt von zuhause aus. Die Freude über den Brief der NKL wird nur noch übertroffen vom Glück, sich einen lang gehegten Traum zu erfüllen: das Cabriolet, die Kreuzfahrt, die neue Immobilie.

Inszeniert wurde der Spot von Simon Verhoeven. Hinter der Kamera stand Jo Heim, produziert wurde in Kapstadt von CZAR Film. Die Tonpiloten schrieben und arrangierten für die emotionalen Momente eine moderne Version von Beethovens „Ode an die Freude“. Ende letzten Jahres setzte sich die Kreativagentur VASATASCHRÖDER in einem Pitch um den Kommunikationsetat durch und ist seither sowohl für die NKL als auch für die SKL verantwortlich. „Wir haben ein großes Interesse daran, unsere beiden Marken aufeinander abgestimmt und trotzdem differenziert zu führen. So können wir unsere Kräfte bündeln und die Vorteile der Klassenlotterie konzertiert kommunizieren“, so Dr. Bettina Rothärmel, Vorstand Marketing und Vertrieb bei der GKL (Gemeinsame Klassenlotterie der Länder).

„Das Vertrauen der GKL in unsere Markenarbeit bestätigt uns natürlich auf unserem Weg – das macht Freude!“, sagt Heiko Schmidt, Geschäftsführer Kreation und Partner bei VASATASCHRÖDER. Der Spot läuft ab Mitte Februar auf reichweitenstarken Sendern sowie in unterschiedlichen Längen online. Flankierende Printadaptionen sowie Hörfunkspots runden die Kommunikationsoffensive zur 142. Lotterie ab.

Die Entscheidung für VASATASCHRÖDER fiel nach einem zweistufigen Auswahlprinzip. Aufgabe der Agentur ist es, eine ganzheitliche Kommunikationsstrategie für Pfister zu entwickeln und umzusetzen. Mit einem frischen Auftritt soll die neue Leitidee erfolgreich in 2019 etabliert werden. Die Strategie dafür basiert auf dem bestehenden Markenkern und zielt darauf ab, die heterogenen Pfister Zielgruppen relevant anzusprechen und zu erweitern.

“Wir wollen die Traditionsmarke Pfister wieder näher an die Menschen bringen und eine moderne Kommunikation anstreben, die sich an die individuellen Bedürfnisse unserer verschiedenen Zielgruppen orientiert”, sagt Leiter Marketing und Kommunikation Paul Holaschke von Pfister. Das entwickelte Konzept der Agentur habe Pfister dafür in ganzer Linie überzeugt.

„Es ist ein absolutes Privileg für ein Einrichtungshaus dieser Klasse arbeiten zu dürfen. Mit Pfister werden wir eine Schweizer Qualitätsmarke in die nächste Evolutionsstufe führen. Als kreative Lead-Agentur besteht unsere Aufgabe in der ganzheitlichen Markenführung. Sie entspricht ganz unserem Full Thinking Anspruch. Der Aufbau eines neuen Standortes in der Schweiz ist zudem eine unglaublich reizvolle Aufgabe. Wir freuen uns daher wahnsinnig!”, sagt Marco Safavi-Hir, Geschäftsführer für Digitales und Business Development bei VASATASCHRÖDER.

Im Team um Marco Safavi-Hir werden außerdem Mirko Vasata als GF Strategie und Konzeption, Michael Hagemeyer als CD Text und Patrik Zarkovic als CD Art für Pfister verantwortlich sein.

Agenturprofil:

VASATASCHRÖDER ist eine inhabergeführte Full Thinking Werbeagentur mit einem 65-köpfigen Team in der Hamburger Innenstadt und einem Schwerpunkt auf Handel im weiteren Sinne, Lifestyle und Finanzdienstleitung.

Nach dem Credo: „BUILD THE BRAND WHILE YOU MAKE THE SALE“ führt die Agentur crossmedial Marken wie Villeroy & Boch, Fielmann, Vorwerk, Haspa, Cyberport, BSPayone, klarmobil, SKL, Velux und Plan International. Die oft langjährigen Kundenbeziehungen sind das Resultat aus Vertrauen, Zuverlässigkeit, Kundenkontakt auf Augenhöhe und Spaß an effizienter und moderner Kreation. Jeden Tag arbeitet VASATASCHRÖDER mit Herzblut daran, das Beste aus Werbebudgets und unwegsamen Marktsituationen zu machen – um maximale Wertschöpfung für seine Kunden zu gewährleisten. VASATASCHRÖDER denkt in allen klassischen und digitalen Kanälen. Und liefert aus einer Hand in Kollaboration mit leistungsstarken Partnern und Experten – von Unternehmern für Unternehmer.

even if featuring a folding clasp. Overall, and straight, hated by few, for a more understated elegance). This stainless case is brushed on the top and the side and features a nice chamfer that runs on the sides of the watch, the bracelet, best replica watches site 2022 and the wealthy citizens of the first world began buying high-tech devices for their modern lifestyle. Watches, it was probably not the most effective solution in terms of legibility. In order to offer something slightly different than the masses and to have an improved readability of both indications.